"Ich liebe diese Aufträge"

Hedda Interior verwirklicht Wohnträume

Helena Magnusson war zu der Zeit von ihrem Job als Innenarchitektin beurlaubt, aber als Ahmet von der Pizzeria Luna sie mit seiner Aufgabe kontaktierte, die eine komplette Renovierung seiner örtlichen Pizzeria mit dem schönen Namen Luna bedeutete, brauchte sie keine lange Überlegungszeit, um diese Aufgabe anzunehmen.

Helena sollte die Projektleiterin für die gesamte Renovierung sein, und außerdem für den Einkauf von Möbeln und Einrichtungsgegenständen verantwortlich sein. Diese Art von Innenarchitekturaufgaben, bei denen Helena von Anfang bis Ende involviert ist, schätzt sie sehr: „Ich liebe diese Aufträge, bei denen man sehr nah am Kunden ist und eine persönliche Beziehung aufbaut. Es macht Spaß, Teil dieses Prozesses zu sein, bei dem ich wirklich die Träume anderer Menschen verwirklichen kann“.

Von Schwarz/Weiß auf Warm und Industriell

Ahmet hatte einen Wunsch nach einer deutlichen Veränderung in seinem Restaurant mit den weißen Wänden und den schwarzen Möbeln. Er wollte wärmere Farben und einen industriellen Look in seiner Pizzeria. Helena begann mit der Auswahl einer warmen gelben Farbe für die Wände. Damit die gelbe Farbe gut zu den Industriemöbeln passen sollte, entschied sie sich, etwas Gelb mit Schwarz zu mischen, um einen "schmutzigen" Farbton zu kreieren.

Helena wollte verschiedene industrielle Elemente in die Bar und in das Geländer zwischen den beiden Ebenen des Restaurants integrieren. Um diese Stimmung zu betonen, sollten die Möbel ihrer Meinung nach einen industriellen Look haben. Sie hatte auch den großen Wunsch, Leder als Teil des Dekors zu verwenden, da er wirklich gut zum Stil geeignet war. Helena wusste, dass genau die Stuhlauswahl von Trademark Living perfekt in das Konzept passen würde.

DAS ZUSAMMENWIRKEN VON BLAU UND GELB

"Ich bin so glücklich mit meiner Wahl des wunderbaren Klassikers"

„Es ist einfach toll, dass Trademark Living passende Esstischstühle und Barhocker in einem großen Teil des Sortiments hat, und ich habe mich schnell in die Brooklyn-Stuhlserie mit Eisenrahmen und Ledersitz und -lehne verliebt“, sagt Helena.

Allerdings fand sie es ein wenig zu langweilig, nur ein Stuhlmodell im ganzen Restaurant zu benutzen. Sie wollte daher noch einen Esstischstuhl finden – und zwar eine bunte Variante. „Ich bleibe immer bei wenigen Farben, wenn ich mit einem Projekt beginne, damit die Einrichtung nicht chaotisch wird. Aus diesem Grund habe ich mich auch für den klassischen Living Chair von Trademark Living in Blau mit braunem Ledersitz festgelegt. Er passt perfekt in das gelbe Universum, und ich bin so glücklich mit meiner Wahl des schönen Klassikers“, sagt Helena.

 

WENN VERÄNDERUNG SPASS MACHT

 

Der Kunde war total begeistert

Für Helena gab es viel Arbeit, u.a. musste sie die Decke abreißen lassen, um eine bessere Verbindung zwischen den Räumen zu schaffen. Helena ließ auch Stehtische in die großen, schönen Fenster einbauen. „Ahmet hatte mit der großen Veränderung überhaupt nicht gerechnet; er war aber vom Ergebnis sehr begeistert“, sagt Helena. „Ich liebe diesen Teil meines Jobs. Es macht so viel Spaß, diese großen Veränderungen zu sehen, und das positive Resultat an einen zufriedenen Kunden zu übergeben.“

Möbel von einer sehr guten und langlebigen Qualität

Hedda Interior kauft seit mehreren Jahren bei Trademark Living ein, und Helena ist mit der Auswahl sehr froh. „Ich habe mich in die große Auswahl an Möbeln und Einrichtungsgegenständen verliebt. Das Sortiment lässt sich leicht zusammenstellen, und es gibt eine gute Mischung aus neuen und alten Produkten. Ich finde es schön, dass Trademark Living einen starken Fokus auf Recycling und Upcycling legt, und ich liebe ihre „One of a kind“-Unikate. Außerdem sind die Möbel von sehr guter und langlebiger Qualität“, sagt Helena und fährt fort: „Für mich ist es auch sehr wichtig, wenn ich mich für einen Lieferanten entscheide, dass man eine schnelle Antwort und einen guten Service bekommen kann. Und das habe ich von Mads von Trademark Living“.

EINRICHTUNGSTIPPS FÜR IHR RESTAURANT

Die Styling-Tipps von Helena

  • Vor dem Anfang eines Projekts immer die Stimmung finden, die Sie vermitteln möchten.

  • Machen Sie eventuell ein Moodboard mit Farben, der gewünschten Stimmung sowie Möbeln und Details, damit Sie sich vorstellen können, in welcher Richtung das Projekt gehen soll.

  • Bestimmen Sie sich für die durchgehenden Farben.
  • Untersuchen Sie, welche Firmen die Möbel liefern können, die für die richtige Atmosphäre sorgen.
  • Trademark Living hat ein großes Sortiment an Möbeln für den rohen, maskulinen und industriellen Look, aber auch an vielen schönen, alten Holzmöbel, wenn Sie nachhaltig und an Recycling denken möchten.
  • Finden Sie eine Balance zwischen weich und hart, indem Sie z.B. lebende Materialien wie Pflanzen, Leder, Rattan etc. ins Spiel bringen.
  • Vergessen Sie nicht, die Lautstärke einzuplanen. Verwenden Sie Textilien, Teppiche oder arbeiten Sie mit Akustikplatten. Dies ist besonders in einer Restaurantumgebung wichtig, in der es leicht zu viel Lärm kommen kann.
  • Verwenden Sie Grünpflanzen in unterschiedlichen Größen, denn sie verleihen dem Dekor Leben.
  • Verwenden Sie einen Dimmer für die gesamte Beleuchtung, um das Licht nach Bedarf einfach zu ändern.

Über Hedda Interior

  • Helena Magnusson ist die Frau hinter Hedda Interior. Sie arbeitet seit 13 Jahren als Innenarchitektin.
  • Helena hat sowohl Innenarchitektur als auch Projektmanagement studiert und muss bei vielen Projekten, an denen sie arbeitet, die kreative Seite während des gesamten Projekts nutzen. Sie ist oft auch für den Einkauf von Möbeln, Beleuchtung, Textilien, die Anstellung von Handwerkern und die Einhaltung des Budgets und Zeitplans verantwortlich.
  • Helena hat auch an Fernsehproduktionen und Festivals gearbeitet, aber in den letzten Jahren geht es hauptsächlich um die Einrichtung von Restaurants.

📸 Die Fotos stammen von der erfahrenen @ullesogonblick!

SO ERHALTEN SIE DEN STIL

Klassische und bequeme Lederstühle mit Möbeln aus recyceltem Holz kombiniert

keyboard_arrow_up